Wir wünschen Ihnen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest!Aus unserem eigenen Erleben heraus wissen wir, dass diese Fest hin und wieder eine echte Herausforderung sein kann. All die unterschiedlichen Individuen einer Familie kommen wieder zusammen. Die Familien zweier frisch Verliebten lernen sich kennen. Die Patch-Work-Familie trifft mit unterschiedlichen Erwartungen aufeinander. Es soll entspannt werden. Es muss entspannt werden!

Und gleichzeitig gibt es Vorgeschichten. Erlebnisse, die uns nicht in guter Erinnerung sind. Schmerzen, die wir damit verbinden. Wir erinnern uns ganz automatisch daran. Vielleicht erleben wir diese Schmerzen auch von neuem.

Wie kann es da gelingen, ein frohes Weihnachtsfest zu feiern? Wir können ja nicht auf einmal alles vergessen!! Es lässt sich ja nicht wegzaubern!! Es sind ja auch sehr verständliche Ängste, die sich bei diesen Gedanken zeigen. Schließlich wollen die Ängste sicherstellen, dass wir ein schönes Weihnachtsfest erleben.

Was könnte uns da helfen, das Fest gut zu gestalten? Wir möchten Ihnen zwei Möglichkeiten vorstellen:

  1. Die Rührei-Technik
  2. Die positive Bahnung

Die Rührei-Technik

Entsprechend unserer hypnosystemischen Haltung bieten wir Ihnen zuerst die Produktinformation an: Die Rühreitechnik bietet eine Umfokussierung auf den Prozess an. Durch eine zufällige Umsortierumg des Ablaufes werden zudem die üblichen Verhaltensmuster unterbrochen, die ganz unwillkürlich und unbewusst in jedem von uns ablaufen.

Um die Rührei-Technik anzuwenden schreiben Sie sich zunächst den gewöhnlichen zeitlichen Ablauf des Heiligen Abends oder eines der Weihnachtstage auf; je nachdem, welcher Tag Ihnen wichtig ist. Sie formen damit das rohe Ei. Vielleicht beteiligen Sie an diesem Punkt schon die Familienmitglieder.

Dann können Sie die einzelnen Programmpunkte durchnummerieren. Im nächsten Schritt geht es darum, eine neue Reihenfolge festzulegen. Das Ei wird nun zum Rührei geschlagen. Wählen Sie sich eine Methode, die Ihnen am besten gefällt: Drehen Sie den Ablauf einfach um. Geben Sie jedem Programmpunkt einen Paten und sortieren dann nach Geburtsdatum oder suchen Sie sich einen Würfel und würfeln einen neuen Ablauf. Hier die Familie zu beteiligen, könnte alle abholen und schon den erste Spaß entstehen lassen.

Sollte ein Kirchgang im Ablauf sein, so werden Sie vielleicht zu einer anderen Uhrzeit in den Gottesdienst oder die Messe gehen. Vielleicht müssen Sie in diesem Punkt etwas korrigieren. Sie werden einen guten Weg für sich finden.

Spätestens jetzt weihen Sie ganz entspannt alle ein und vereinbaren den neuen Ablauf. Da darf es nochmals zur Umsortierung kommen. Dann erleben Sie ein neues frohes Fest.

Die positive Bahnung

Die Produktinformation vorab: Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass positive oder negative Assoziationen, also Vorstellungen oder einfach Gedanken, ein Ereignis in die jeweilige Richtung beeinflussen. Diesen Effekt wollen wir uns mit der positiven Bahnung positiv zu Nutze machen.

Erinnern Sie sich an Ihre schönen Weihnachtsfeste? …an Ihre schönsten Weihnachtsfeste? Was hat Ihnen damals am besten gefallen? Was haben Sie in guter Erinnerung? Wem hat es noch gefallen? Wissen Sie noch, wie es dazu gekommen ist?

Wiederholen Sie diese Gedankenspiele täglich oder halbtäglich. Wenn Sie mögen, können Sie auch mit anderen Familienmitgliedern die positiven Geschichten austauschen. Schreiben Sie sich diese Geschichten gerne auf. So fokussieren sie gemeinsam auf die positiven Elemente des weihnachtlichen Festes.

Sie können gleich damit beginnen.

Wir wünschen Ihnen ein frohes, besinnliches und harmonisches Weihnachtsfest!